HOTEL REVIEW | ADLON KEMPINSKI BERLIN

 

Das ehrwürdige Adlon Kempinski Berlin. Für Jedermann ist dieses Hotel ein Begriff. Umso mehr freute ich mich, dass ich zwei Tage – gemeinsam mit meiner lieben Stefanie Giesinger – in dem allseits bekannten Hotel verbringen durfte. Meine Erwartungen waren groß. Sie wurden nicht nur nicht enttäuscht, sie wurden übertroffen. Im folgenden Post zeige ich euch einen detaillierten Überblick über unseren Aufenthalt im wunderschönen Hotel Adlon Kempinski Berlin.

Ankunft

Bereits meine Ankunft im Hotel Adlon wurde angenehm gestaltet. Die zentrale Lage machte die Anfahrt sehr entspannt und kurz. Der Concierge nahm mir bei der Ankunft alle 392 Tüten (ja, ich fühlte mich wirklich wie ein Packesel) und Gepäckstücke ab und ich konnte unbeschwert in die Lobby gehen und einchecken. An der Rezeption wartete bereits ein handgeschriebener Brief auf mich. Diese Geste hat mich unglaublich gefreut! Ich fühlte mich super herzlich empfangen und war schon so gespannt auf unser Zimmer (Stefanie kam am Abend nach).

13

14

Zimmer

Das Zimmer 604 im obersten Stockwerk erwartete mich. Ich öffnete die Tür und ein unglaubliches Assemble aus Pralinen, Macarons, einem Brandenburger Tor aus dunkler Schokolade, unsere Namen aus Zuckerguss, ein Brownie mit einem Kleidchen und Champagner begrüßten mich. Ganz ehrlich, bei dem Anblick musste ich mich erst einmal hinsetzen. Nach ein paar Pralinen konnte ich mich dann wieder von der bequemen Couch erheben und habe die Suite erkundet. Ingesamt bestand diese aus einem großen Eingangsbereich, einem Wohnzimmer, einem Bad mit zwei separaten Toiletten, einem großzügigen Ankleidezimmer und natürlich einem Schlafzimmer. Ganz besonders wichtig ist mir in einem Hotel die Gemütlichkeit und ja, gemütlich war es definitiv! Und dann habe ich erst das absolute Highlight entdeckt – den Ausblick aus unserem Hotelzimmer. Die Aussicht verschlug mir die Sprache! Das Brandenburger Tor und das dahinterliegende Fashion Week Zelt waren zum Anfassen nah.

1a

5

1

6

4

3

1

16

Frühstück

Getreu dem Motto „Start your day off with a delicious breakfast“ machten Stefanie und ich uns nach einer erholsamen Nacht in unserem gemütlichen Bett auf den Weg zum Frühstück. Und schon wieder konnte ich meinen Augen nicht glauben. Diese Auswahl, die einen erwartet hat, war unglaublich. Stefanie und ich wussten überhaupt nicht, was wir als Erstes probieren sollten: Donuts, die entzückend an einem Bäumchen präsentiert wurden, Obst (Blaubeeren!), hausgemachtes Granola, internationale Spezialitäten, frische Smoothies, Eispeisen auf Bestellung, Gebäck, Lachs in allen Variationen, Pancakes, French Toast, und und und. Beim Frühstück spielte sogar ein Pianist Musik und wir fühlten uns wirklich wie im siebten Himmel. Auch der Service war wieder super nett und hat mit uns gescherzt (siehe Mini-Berliner-Bild – natürlich haben wir alle gegessen). Man mag denken, dass das Personal im Adlon „steif“ und sehr konservativ ist. So ist es aber überhaupt nicht! Eine wunderbar herzliche Lockerheit gepaart mit Humor und Höflichkeit – so würde ich die Adlon-Mitarbeiter beschreiben.


9

8

6

10

collage 111

22

Spa- und Wellness/Fitness Bereich

Der Wellnessbereich ist wunderschön und herrlich gemütlich. Pool, Jacuzzi, frisches Ingwer- und Minzwasser und Obst, Ruheecken, Saunen und eine Fitnessarea warteten auf uns. Sogar ein separater Saunabereich nur für Frauen bietet das Adlon. Den SPA Bereich (Adlon Spa by Resense), der sich ein Stück entfernt vom Wellness/Fitness Bereich befindet, suchten Stefanie und ich zu unserem Spatermin auf. Ich durfte mich auf eine klassische Massage und Stefanie auf eine Gesichtsbehandlung freuen. Wir wurden sehr herzlich am Counter der Spalandschaft begrüßt. Uns wurde ein leckerer Fruchtspieß, frisches Ingwerwasser und ein kleiner grüner Tee gereicht und wir ließen kurz den wunderbare hellen Wellnesspalast auf uns wirken. Auf fast 1000 Quadratmetern erstreckt sich die Verwöhnarea. Nach unseren Behandlungen, die natürlich super schön und erholsam waren, wurden wir erneut mit einem heißen Tee und hausgemachten (auf der Zunge zergehenden) Pralinen verwöhnt.

9

10

Dinner im Sra Bua by Tim Raue

Asiatischer Genuss mit einem Hauch von europäischem Flair. So lässt sich das Konzept von dem Trend-Restaurant („place to be“) Sra Bua by Tim Raue in einem Satz beschreiben. Der Zwei-Sterne-Koch Tim Raue und sein Team verzauberten Stefanie und mich mit einem 6-Gänge Menü vom feinsten. Wir wurden beim Eintreten bereits sehr herzlich begrüßt und zu unserem Tisch begleitet. Stefanie und ich entschieden uns nicht in die Karte zu schauen und uns einfach überraschen zu lassen. So startete die Genusstour durch Asien mit unglaublich leckeren Appetizern – Chili-Chashew Nüsse und eine Kürbissuppe, die auf den Punkt abgeschmeckt war, ließen unsere Herzen höher schlagen. Und bevor ich hier noch weiter mit überschwänglichen Adjektiven um mich werfe, sage ich es euch kurz und knackig – 6 Gänge, eine Geschmacksexplosion, ein asiatischer Traum. Also Chapeau, Tim Raue, ein großes Kompliment an Ihre Küche! Jedes einzelne Gericht hatte eine unglaubliche Finesse und zerschmolz auf unseren Gaumen. Von A bis Z eine runder & genussvoller Abend! Danke!

1

Resumee

Ich muss sagen, dass die Fashion Week sehr anstrengend werden kann – man hetzt von A nach B und schafft dabei leider trotzdem nur die Hälfte. Ich habe mich nach den ersten drei Tagen wirklich schon ziemlich ausgelaugt gefühlt und dachte mir „puh jetzt brauchst du erstmal eine Woche Ruhe und Entspannung zu Hause“. Die zwei Tage im Adlon haben mich (trotz der Termine/Shows/Events nebenbei) aber wieder so entspannt und erholt, dass ich jetzt direkt vom Bahnhof ab in die Bibliothek fahren kann, und die nächsten Tage volle Power für mein BWL-Studium geben kann! Ich habe mich unglaublich wohl gefühlt im Adlon. Das Personal, das Zimmer, der Spa- und Wellnessbereich und das Essen – einfach alles hat mich nochmal positiv überrascht (trotz bereits vorab hoher Erwartungen)! Vielen lieben Dank für diesen wunderschönen Aufenthalt, liebes Hotel Adlon Kempinski Berlin.


12

7

In freundlicher Kooperation mit dem Hotel Adlon Kempinski Berlin. Photos by @19jeremy98, & hier.

Comments (27)

  • Poshnessary
    January 24, 2016

    Wie toll ist bitte dieses Schokoladen Brandenburger Tor. Ich würde sofort in dieses Hotel gehen 🙂

    Kisses from http://poshnessary.com

  • Kerstin
    January 24, 2016

    Oh wow das sieht hammer aus. Ich finde das Hotel schon von außen so faszinierend – wie mega, dass ihr die Möglichkeit hattet dort mal 2 Nächte zu sein. Vor allem der Ausblick ist ja der absolute hammer!!!

    Love, Kerstin

    http://www.missgetaway.com/

  • Nena
    January 24, 2016

    Wow, das Hotel sieht traumhaft schön aus. 🙂

    Lg,

    Nena

    http://nenangyn.blogspot.co.at

  • Elena
    January 24, 2016

    Haha der Donutbaum wäre vor mir nicht lange sicher gewesen! Ich hätte ihn wahrscheinlich gleich direkt komplett mit an meinen Tisch genommen! 😀 Und die Aussicht ist wirklich ein Traum! Das hat sich der Empfangsmensch bestimmt auch gedacht als er auch zwei Süßen gesehen hat, so wie der auf dem Bild strahlt 😀

    Ich hoffe du hattest eine unvergessliche und wunderschöne Zeit in Berlin! 🙂

    Liebe Grüße,

    Elena

    _______________________________________

    http://annelenafashion.com/

  • Lisa
    January 24, 2016

    Ein wirklich super tolles Hotel und die Bilder sind einfach klasse.

  • Donjeta
    January 24, 2016

    Klingt auf jeden Fall nach sehr viel Spaß und das Hotel sieht so traumhaft schön aus 😍

    Ich find’s echt faszinierend wie regelmäßig du für deine „Leser“ einen Blog schreibst. Dass du dir trotz deines Studiums, dir die Zeit nimmst um uns immer auf dem laufenden zu halten, finde ich echt klasse von dir.

    Viel Spaß beim Lernen 🙂

    Liebe Grüße 🙂

  • Juli
    January 24, 2016

    Das Hotel ist wirklich unglaublich. Ich freu mich für dich, dass du dort Zeit verbringen konntest und hoffe, dass es eine tolle Zeit war (nach diesem Post zufolge vermutlich schon :p)

    Liebe Grüße

    http://mrparomrs.blogspot.de/

  • Colours of Spring
    January 24, 2016

    Das Brandenburger Tor aus Schokolade ist ja super cool 🙂 Das Hotel scheint traumhaft gewesen zu sein, da würde ich jetzt auch gern hin. 😛 Das schönste Hotel in dem ich bisher war, war das Ritz Carlton in Wolfsburg. <3 Danke für diesen tollen Blogpost liebe Caro 🙂

  • Pia Kleine
    January 24, 2016

    Liebe Caro ,

    Ich hab mich als ich die Fotos angeschaut habe schon in das Hotel Adlon verliebt. Es sieht so wunderschön aus ! Wenn ich könnte würde ich sofort hingehen

    ( ich hab dir auf gmail geschrieben wäre schön wenn du zurück schreibst)

    GLG Pia ♥

  • Anne-Sophie
    January 24, 2016

    Dieses Hotel fasziniert mich schon seit dem ich den Spielfilm über die Familie Adlon gesehen habe! Hast du den auch angeschaut?

    Danke für deinen tollen Blogpost Caro, du hast mich ein Stück weit mit ins Hotel genommen. Die Detailverliebtheit (Donutbaum, handschriftlicher Brief, Schokobrandenburgertor, usw) ist ja unglaublich! Klasse Hotel👏🏽

  • Featheranddress
    January 24, 2016

    Ein Aufenthalt in diesem Hotel ist bestimmt sehr angenehm, da scheinen keine wünsche offenzubleiben. Tolle Bilder. LG

    http://featheranddress.com

  • sophies-lifestyle-stuff
    January 24, 2016

    Wow, es sieht wirklich wunderschön aus dort. Aber auch deine Fotos sind wirklich wunderschön geworden. Wirklich toll geschrieben 🙂

  • Janine
    January 24, 2016

    Wunderschöne Bilder! Ihr zwei seid einfach ein echtes Dreamteam!

    Liebe Grüße

    http://www.janinewx.blogspot.de

  • Catarina Rosegold
    January 24, 2016

    So tolle Bilder – sieht aus als wärt ihr verwöhnt geworden bei dem Fashionweekstress 🙂

    Der Donut-Baum macht mich schon ein bisschen neidisch!

    Liebe Grüße,

    Catarina von http://www.catarinarosegold.com

  • Tschok
    January 24, 2016

    Toller Post und wunderschön wie immer!

    xx Tschok | http://www.thedetsornfactory.blogspot.de

  • Pisa
    January 24, 2016

    Was für ein Hotel! Es sieht alles so ansprechend aus und das Frühstück erst 😍.

    LG,

    Pisa

    http://www.inlovewithmyclothes.com

  • Caterina
    January 25, 2016

    Ein Donut-Baum ist ja wirklich der Hammer. Alles sieht unheimlich schön und elegant aus.

    Glaube ich dir sofort, dass man bei so einem Hotel sich trotz des Fashion Weeks stress auch erholen kann.

    LG Caterina

    http://www.caterinasblog.com

  • Lena
    January 25, 2016

    Wow, da wurde sich ja wirklich Mühe gegeben, euch einen besonders tollen Aufenthalt zu bescheren. Sieht echt nach jeder Menge Spaß aus, den ihr dort hattet 😉

    Liebe Grüße

    Lena | http://www.healthylena.de

  • Bianca
    January 25, 2016

    Ein wirklich toller Post. Die alteingesessenen Hotels haben einfach ihren ganz eigenen Charme. Da fühlt man sich immer gleich wie zu Hause.

    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Vanessa
    January 25, 2016

    Einfach nur Hammer

    ich will auch da hin 🙂

  • Carmen
    January 25, 2016

    Wow dieses Hotel ist wirklich einfach nur der Oberhammer! Ich bin mir sicher das war genau das richtige nach ein paar strengen Tagen an der Fashion Week:)

    Liebe Grüsse

    Carmen

    http://www.carmitive.com

  • L&A
    January 25, 2016

    Tolle Review! Klingt so als hättet ihr eine tolle Zeit gehabt! Wir freuen uns auch schon wahnsinnig auf Berlin!

    Liebste Grüße,

    L&A

    http://www.lawayoflife.com

  • Krissisophie
    January 25, 2016

    Das Hotel ist der Wahnsinn! Ich würde am liebsten sofort losfahren,ab nach Berlin,ab ins Adlon Kempinski! Es ist ja bekannt,dass das Adlon ein Luxushotel ist,aber dass es so wahnsinnig toll ist wusste ich nicht. Schön,dass ihr euch erholen konntet und ganz ganz viel Glück und Erfolg bei deinen anstehenden Prüfungen. 🙂

    Wer möchte, kann auch gerne mal auf meinem Blog vorbeischauen. Ein neuer Beitrag ist online und ich freue mich über jeden Leser.

    http://themarquisediamond.de/

    Liebe Grüße,

    Krissisophie

  • Jenny
    January 26, 2016

    Oh Caro,

    das sieht alles so zauberhaft aus 🙂 Das Hotel ist wirklich unglaublich beeindruckend.

    Ich wünsche dir jetzt ganz viel Erfolg für deine Klausurenphase. :*

    Liebe Grüße

    Jenny <3

  • Rebecca
    January 26, 2016

    Wow – das Hotel ist ja wirklich ein Traum! Habe es leider bisher immer nur von außen bewundern dürfen 😉

    Liebste Grüße,

    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de/

  • Laura Nodoph
    January 27, 2016

    Das Brandenburger Tor aus Schokolade sieht richtig toll aus. Im dazugehörigen Laden gibt es das ganze noch in groß (:

  • Nikolas
    March 9, 2016

    Hi Caro,

    echt toll was du aus deinem Leben machst! Du siehst wunderschön aus! Wie bist du mit Steffi in Kontakt gekommen?…Mafh weiter so!!!